Ein ❤️ für Molly – Bitte helft uns bei der Hufkrebsbehandlung von Molly

Ein ❤️ für Molly – Ein Update von unserer verschmusten Tinker-Stute.
Einen riesen Dank für alle die uns auf Mollys schwerem Weg unterstütz haben und uns noch weiter unterstützen. Ohne euch wäre der Weg bis hierhin nicht möglich gewesen. ❤️

Vor mittlerweile zwei Jahren bekamen wir die erschreckende Diagnose: Hufkrebs- an allen vier Hufen. Die unermüdlichen Versuche diesen ambulant zu behandeln hatten leider keinen Erfolg. Unsere letzte Hoffnung war die Klinik von Martin Jansa (huf-notdienst). Wir hatten die Hoffnung erst das Geld für die Behandlung zusammen zu bekommen, bevor wir sie in die Klinik schicken. Das war vor etwas mehr als einem Jahr, als die ganzen Spenden-Aktionen gestartet sind. Doch der Zustand von Molly verschlechterte sich immer weiter, so dass wir unverzüglich handeln mussten und Molly in die Klinik brachten. Molly blieb für mehr als vier Wochen in der Klink. Die Behandlung konnte den Hufkrebs zum Glück aufhalten. Wieder zu Hause angekommen, war die Genesung natürlich noch nicht abgeschlossen.

Die Wunden mussten trocken gehalten und täglich versorgt werden, bis die betroffenen Hufe wieder gesund nachgewachsen sind. Das war vor allem in den Wintermonaten nur in der Box möglich. Sowohl der Tierarzt als auch der Hufschmied kamen wöchentlich zur Verlaufskontrolle. Weitere 3 Monate später durften die Verbände ab, aber es hieß weiterhin Geduld beweisen, denn die Hufe waren leider immer noch nicht lang und stabil genug um wieder raus zu dürfen. Zum Glück nahm Molly die Boxenruhe gelassen hin und freute sich über die Beschäftigung durch unsere Helfer.

Ab diesem Zeitpunkt durfte sie wieder in der Halle laufen und wir konnten behutsam die Bewegungsdauer steigern und nach und nach an den Muskelaufbau gehen 💪🐴. Bis zum Frühjahr 2020 mussten wir warten, bis die Böden es zuließen dass Molly auch endlich wieder raus aufs Paddock durfte. Durch die lange Trennung von ihrer Herde hatte sie zunächst ein Einzel-Paddock. Zu Beginn der diesjährigen Weidesaison konnte Molly wieder erfolgreich in Ihrer Herde integriert werden. Sie ist selbstbewusst wie eh und je und hat sich schnell wieder ihre Position in der Herde erarbeitet. Mittlerweile wird Molly auch wieder geritten und schenkt unseren Reitschülern tolle Erlebnisse.


Der Hufkrebs ist besiegt 🎉.
Allerdings sind die Behandlungskosten immer noch nicht gedeckt. Die Vorkommnisse in diesem Jahr haben die Situation natürlich nicht gerade vereinfacht.
Es weiterhin möglich für Molly zu spenden.

Den Status der Spenden könnt ihr auf der Spendenplattform einsehen: https://www.betterplace.org/de/projects/72417
Wir hoffen dass wir noch weitere Menschen aktivieren können. Also bitte weiterhin teilen und auch gerne spenden. Jeder Betrag hilft.
Hier sind alle Wege auf denen Ihr uns unterstützen könnt:
Spenden, ganz egal ob klein oder groß, könnt Ihr über PayPal an folgende E-Mail Adresse senden: info@reitclub-walle-bremen.de
Eine Plattform zum Spenden findet Ihr unter:
https://www.betterplace.org/de/projects/72417
Gerne können Ihr eure Spende auch direkt auf unser Bankkonto mit dem Betreff „Molly“ überweisen:
IBAN: DE83 2905 0101 00120 460 41
BIC: SBREDE22XXX (Bremen)
Wir danken Euch schon jetzt für Euer Engagement und fleißiges Teilen!!
Euer Reitclub Walle e.V.


 Ein ❤️ für Molly – unsere liebevolle und verschmuste Tinkerstute Molly ist im letzten Winter an Hufkrebs erkrankt.

Als Reitverein haben wir bereits 4000€ investiert, um die vielen Besuche von Hufschmied und Tierarzt zu bezahlen. Die ambulante Therapie schlägt nicht an und uns gehen die finanziellen Mittel aus. Mollys letzte Chance ist eine intensive und sehr erfolgversprechende Behandlung beim Huf-Notdienst (Hufnotdienst).

Mit einer gewaltigen Spende von über 3000€ hat uns der Hufkrebsspezialist aus Niedersachsen bereits großzügig unterstützt.

Für die Therapie fehlen uns dennoch weitere 6500€

Damit unsere Molly Therapie- und Kindergartenkindern weiterhin das Reiten beibringen kann, bitten wir um Eure Hilfe. 

Wie könnt Ihr helfen:

Spenden, ganz egal ob klein oder groß, könnt Ihr über PayPal an folgende E-Mail Adresse senden: info@reitclub-walle-bremen.de 

Weitere Informationen über Mollys Krankheit und eine Plattform zum Spenden findet Ihr unter:
https://www.betterplace.org/de/projects/72417
(Die 5€ Trinkgeld für die Plattform können auch abgewählt werden) 

Gerne können Ihr eure Spende auch direkt auf unser Bankkonto mit dem Betreff „Molly“ überweisen:
IBAN: DE83 2905 0101 00120 460 41
BIC: SBREDE22XXX (Bremen)

Wir danken Euch schon jetzt für Euer Engagement und fleißiges Teilen!! 

Euer Reitclub Walle e.V.