Was gibt’s neues


Öffnungszeiten des Büros während der Sommerferien

– 26.07.21 – 01.08.21
Mo. – Mi.:17:00 – 19:00 Uhr
Sa. von 10:00 – 12:00 Uhr
– 02.08.21 – 08.08.21
Mo. – Mi.: 17:00 – 19:00 Uhr
– 09.08.21– 15.08.21
Mi. – Fr.: 17:00 Uhr – 19:00 Uhr
Sa.:10:00 – 12:00 Uhr
– 16.08.21 – 22.08.21
Mi. – Fr.: 17:00 – 19:00 Uhr


~ Box frei ~

Wir haben zum 01.08.21 oder später eine Pferdebox mit Außenfenster zu vermieten.
Wir bieten zwei Reithallen, Außenreitplatz, Roundpen und Ausreitgelände rund um den Waller Feldmarksee, ins Blockland und in den Bürgerpark. Alle Pferde stehen bei uns ganzjährig tagsüber draußen. Im Sommer auf unseren Weiden und in den Wintermonaten auf trockenen Paddocks in ihren Herdenverbänden.
Wir haben eine gute Stallgemeinschaft, managen unseren Verein ehrenamtlich über unseren Vorstand/erweiterten Vorstand und suchen engagierte und nette Einsteller, die Lust auf Vereinsarbeit haben.
Wir sind KEIN Vollversorgerstall, unterstützen uns aber gegenseitig bei Krankheit/Urlaub, sodass die Versorgung der Pferde in der Regel kein Problem darstellt.
Telefonischer Kontakt unter 0162 900 633 5 mit Martina Steinmann. Boxmiete 228 € inkl. Heu, Stroh und Futter


‼ Lehrgänge ‼

Endlich ist es wieder soweit und wir können euch zwei Lehrgänge anbieten.
Pferdeführerschein Umgang & Pferdeführerschein Reiten (ehemals Basispass und Reitpass). Beide Lehrgänge werden im September angeboten.
Mehr Informationen findet ihr auf der Lehrgangsseite


‼ UPDATE DRUSE ‼

Wir haben es überstanden 🙂
Wir hatten mit der Situation Glück im Unglück.🍀 Es waren nur neue Pferde von der Druse betroffen, da dieses aber strikt in Quarantäne waren, konnten wir ein Überspringen der Krankheit auf unseren Bestand verhindern. So dass am Ende nur zwei Pferde betroffen waren. Diese konnten sich in einer Quarantäne (außerhalb unseres Hofs) von ihrer Krankheit erholen. Sie wurden gestern negativ getestet, so dass wir sie bald wieder auf unserem Hof begrüßen dürfen. Währenddessen haben wir tatkräftig den Hof geputzt und desinfiziert.🧹Alle anderen getesteten Pferde waren bei allen Tests negativ.
In Rücksprache mit den Tierärzten haben wir den Unterricht bereits wiederaufgenommen und unsere Pferde dürfen den Hof auch wieder verlassen.
Wir sind der Normalität also wieder ein großes Stück näher gekommen.
Vielen Dank an alle Tierärzte, Kliniken und Helfer die uns in dieser Situation unterstützt haben. Vielen Dank auch für die gedrückte Daumen und positiven Kommentare. 🙂


‼️‼️WICHTIGE MELDUNG‼️‼️


Hallo zusammen,
Leider müssen wir euch mitteilen, dassbei einem unserer neuen ,noch in Quarantäne befindlichen, Pferden Druse diagnostiziert worden ist. Durch die Quarantäne gab es keinen direkten Kontakt zum Restbestand auf dem Hof.
Nur zu den beiden anderen neuen Pferde. Diese werden gleich morgen Mittag getestet. Und stehen nun unter absoluter Quarantäne auf dem Parkplatz-Paddock.
Das betroffene Pferd ist nicht mehr auf unserem Hof und wird erst nach vollständiger Genesung (durch Freigabe unseres TA) wieder auf den Hof gebracht.
Trotz dessen werden wir alle möglichen Vorsichtsmaßnahmen ergreifen. Daher wird unsere Anlage für den Publikumsverkehr geschlossen. Unsere Pferde bleiben bis zur tierärztlichen Freigabe auf dem Gelände des RCW. Das heißt, ab sofort ist das verlassen der Anlage mit Pferd (Ausnahme der Gang zur Weide) verboten!
Wir haben alle Desinfektionsspender frisch aufgefüllt. Bitte benutzt diese bevor ihr eure Pferde anfasst auch wenn ihr kein Kontakt mit evtl. betroffenen Pferden hattet.
Bevor ihr außerdem in irgendeiner Form ein anderes Gelände auf dem sich Pferde befinden betretet, wechselt bitte unbedingt eure Kleidung (auch unbedingt die Schuhe!), desinfiziert eure Hände gründlich und informiert dort, dass sich bei uns auf dem Hof Druse befindet.
Wenn ihr bei euren Pferden auf Nummer sicher gehen wollt oder Auffälligkeiten feststellt, messt bitte unbedingt 1-2x am Tag Fieber. Bei allem über 38,3° zieht bitte einen Tierarzt zu Rate und informiert den Vorstand.
Der Reitschulbetrieb wird normal weiterlaufen wir werden die Leute aber entsprechend instruieren um die Weiterverbreitung der Krankheit zu unterbinden.
Des Weiteren teilt allen Leuten die den Hof betreten mit, dass dieser unter Quarantäne steht. Wenn TA, Schmied, Reitlehrer oder sonstige Personen zu euch bzw. eurem Pferd kommen informiert diese vor Betreten des Geländes bitte genauso, damit diese die Hygienebedingungen einhalten können und die Krankheit nirgendwo anders verbreiten.
Wir bitten um euer Verständnis und eure Nachsicht sowie eure Mithilfe in dieser schweren Situation.
Wir haben alle Maßnahmen sowohl mit unserem Haustierarzt als auch mit einer Pferdeklinik gemeinsam abgestimmt.
Wende euch bei Anmerkungen oder Fragen gerne jederzeit direkt an den Vorstand.
Wir hoffen, diese Situation gemeinsam zu überstehen und danken euch im Vorhinein für eure Mithilfe. ❤️
Viele Grüße
Euer Vorstand


Aktueller Hinweis zur Corona-Situation (11/20)

Wichtig für die Volti-Kinder, die Ponyspielgruppe, die Ponnyzwerge und die bunte Gruppe:

Corona Update:

Ihr lieben kleinen Ponymäuse, 🙂
in den neusten Richtlinien ist Turnen auf dem Pferd (Volitgieren) nicht mehr komplett verboten. Unter Einhaltung von genauen Vorschriften dürfen wir dieses Angebot wieder machen.Eure Übungsleiter werden mit genauen Informationen auf euch zukommen 🥰

Euer Vorstand

Wichtig für alle anderen:
Hallo ihr Lieben,

ab Montag treten verschärfte Corona-Maßnahmen in Kraft.
Sportanlagen werden offiziell wieder geschlossen, daher bitten wir dringend darum dass alle, die nicht zur Versorgung eines Pferdes kommen müssen (Partner, Familie etc.), den Hof nicht betreten.

Stand jetzt dürfen Reitlehrer/Tierärzte/Therapeuten/Hufschmiede weiterhin für Ihre Dienstleistung auf die Anlage kommen, sie müssen aber auch in den Anwesenheitslisten vermerkt sein.

Außerdem bitten wir alle wieder daran zu denken, sich in die Anwesenheitslisten einzutragen und die allgemeinen Hygienevorschriften (Abstand halten, Hände waschen usw.) zu beachten.

Eltern von Reitschüler/Innen müssen die Kinder leider wieder am Tor abliefern.

Auch bei uns auf der Anlage gilt ab 2.11. Folgende Regel: es dürfen nur Personen aus demselben Haushalt Sport ausüben, das heißt zum Beispiel, dass nicht mehr in Gruppen ausgeritten werden darf.

Dies sind Vorgaben, keine Vorschläge. 😇

Wir danken Euch für euer Verständnis und eure Unterstützung!
Wenn wir neue Infos haben, werden wir sie an euch weitergeben 🙃

Euer Vorstand ❤️

Statement der FN: https://www.pferd-aktuell.de/news/aktuelle-meldungen/fei—fn—dokr/coronavirus-position-der-fn-zu-neuen-beschluessen

Statement des Landessportbundes Bremen:
https://www.lsb-bremen.de/medien/lsb-news/detail/news/neue-corona-regeln-bundesregierung-beschliesst-weitreichende-massnahmen-ab-2-november-1/?tx_news_pi1%5Bcontroller%5D=News&tx_news_pi1%5Baction%5D=detail&cHash=5093db59822261127aad9bc8c1d00e2f


Aktueller Hinweis zur Corona-Situation (10/20)

Hallo liebe RCW-ler,

wir hoffen es geht euch allen gut.

Wie die meisten von euch sicherlich mitbekommen haben, konnten wir den Schulbetrieb langsam wieder aufnehmen.
Trotz Ernennung von Bremen zum Risikogebiet darf weiterhin Sport im vorgegebenen Rahmen stattfinden. Der Reitunterricht fällt zum Glück in diesen Rahmen.

Natürlich gelten auch am Stall die allgemeinen Corona-Bestimmungen. Hier bekommt ihr nochmal die wichtigsten Regelungen im Stall zusammengefasst:

  • Bei Ankunft und Verlassen des Hofs müsst ihr euch in eine Liste eintragen, welche neben dem Büro liegt. Diese Anwesenheitsliste ist verpflichtend zu führen und dient der Kontaktverfolgung aller Personen auf unserem Hof.
  • Bitte haltet wo möglich einen Mindestabstand von 1,5m zu anderen Personen ein. Auch wenn Sportveranstaltungen mit festen Personenzahlen davon ausgenommen sind, würden wir euch bitten einen engen Kontakt so weit es geht zu vermeiden.
  • Bei Krankheitsanzeichen (siehe hier) bitte zu Hause bleiben und mit dem Hausarzt das weitere Vorgehen besprechen. Bei einem positiven Ergebnis bitten wir euch um eine Mitteilung im Büro

Wir bedanken uns bei all unseren Mitgliedern und Unterstützern, die uns helfen den Verein durch diese schweren Zeiten zu bringen.

Wir hoffen dass die Zahlen nicht nochmals steigen und wir weiterhin für euch da sein können.
Bleibt bitte gesund und haltet euch an die gegebenen Regeln.

Euer Vorstand.

Aktuelle Corona-Regelungen des Landes Bremen:
https://www.gesetzblatt.bremen.de/fastmedia/832/2020_10_07_GBl_Nr_0109_signed.pdf
In einfacher Sprache: https://medien.bremen.de/sixcms/media.php/41/corona-rechtsverordnung-einfache-sprache.pdf


Aktueller Hinweis zur Corona-Situation (04/20)

Hallo liebe RCW-ler

wir hoffen es geht euch allen gut.

Leider hat sich die Hoffnung den Schulbetrieb nach Ostern wieder aufnehmen zu dürfen nicht erfüllt. Die Regierung führt die nächsten Beratungen zu diesem Thema Anfang Mai.

Wir hoffen dann positive Nachrichten an euch weiterleiten zu können.

Mit weiteren Informationen zu den Beiträgen und Ähnlichem, werden wir demnächst auf euch zukommen.

Die Schulpferde werden weiterhin rundum gut versorgt und  wir nutzen die Zwangspause für nötige Wartungsarbeiten und hoffen somit diese spezielle Zeit sinnvoll nutzen zu können. Das alles natürlich im Rahmen der aktuell geltenden Regeln. Auch hier einen großen Dank an all die Helfer/innen und auch an diejenigen die dafür ihre Anwesenheitszeiten abgegeben haben.

Bleibt bitte weiter gesund und haltet euch an die gegebenen Regeln, damit hoffentlich so schnell wie möglich wieder Normalität einkehrt.

Wir bedanken uns bei allen Mitgliedern und Unterstützern, die uns helfen den Verein durch diese schweren Zeiten zu bringen.
Euer Vorstand.

Aktuelle Informationen von Pferdesportverband Bremen:
https://www.pferdesportverband-bremen.de/coronavirus-kontaktbeschraenkungen-bleiben-bestehen/

© Foto wurde zur Verfügung gestellt von: Celine Nesweda


Aktueller Hinweis zur Corona-Situation (03/20)

Hallo liebe RCW-ler,

Aufgrund der aktuellen Corona-Situationmüssen wir den Schulbetrieb vorerst bis zum 15.04.2020 einstellen.

Zudem bitten wir auf folgende Dinge zu achten ( Auszug aus dem unten verlinkten Artikel der FN):

[…]

An folgenden Eckpunkten hat sich die Sicherstellung der Versorgung der Pferde unter den Maßnahmen zur Eindämmung des Coronavirus zu orientieren:

  • Personen mit Krankheitssymptomen dürfen den Stall / die Reitanlage nicht betreten
  • Die allgemeinen Hygienemaßnahmen zum Infektionsschutz sind zu jeder Zeit einzuhalten
  • Ausschließlich die für die Versorgung und Bewegung der Pferde notwendigen Personen haben Zutritt zum Stall / zum Pferdebetrieb
  • Bei Bedarf erstellt der Betriebsleiter einen Anwesenheitsplan für die notwendigen Personen, die für die Versorgung und Bewegung ihrer Pferde Zutritt zum Stall und der Reitanlage benötigen
  • Es werden ggf. Anwesenheitszeiten bestimmt, um die Anzahl der Menschen, die sich zeitgleich im Stall bewegen, zu minimieren
  • Die Vereinbarung von tierärztlichen Terminen und Schmiedebesuchen unterliegen der Koordination des Betriebsleiters

Maßgaben für die Tätigkeiten rund um die Versorgung und Bewegung der Pferde:

  • Verzicht auf die gängigen Begrüßungsrituale – ein zugerufenes, freundliches „Hallo“ reicht aus
  • Unmittelbar nach dem Betreten der Anlage ist auf direktem Wege der Sanitärbereich aufzusuchen, um die Hände gründlich zu waschen und zu desinfizieren, bevor weitere Gegenstände wie z.B. Putzzeug, Besen, Schubkarren etc. angefasst werden.  
  • Ein Mindestabstand von 1 bis 2 Metern zu anderen Personen im Stall ist bei jeglichen Tätigkeiten rund um die Betreuung der Pferde einzuhalten. Der Mindestabstand muss auch in der Sattelkammer oder in anderen Räumen des Stalls eingehalten werden.
  • Die Vor- und Nachbereitung der Pferde muss mit entsprechenden räumlichen Abständen der Menschen/Pferde voneinander erfolgen.
  • Die Anzahl von vier Pferden pro Bewegungsfläche (20mx40m Fläche) wird fachlich und hygienisch als vertretbar, aber als Obergrenze gesehen (immer abhängig von der Größe der Reitfläche, als Orientierung dienen pro Pferd ca. 200 Quadratmeter).
  • Abstände zwischen den Pferden z.B. beim Auf- und Absitzen sind einzuhalten.
  • Der Aufenthaltsraum des Reitstalls bleibt so lange geschlossen, bis der Notfallplan wieder aufgehoben werden kann.
  • Vor Verlassen des Stalls / der Reitanlage sind die Hände gründlich zu waschen und zu desinfizieren.

[…]

Zuletzt bitten wir alle Einsteller nochmal darum, auf das Heu- und Strohsparen zu achten, da wir nicht vorhersehen können, ob die Zulieferung uneingeschränkt weiter erfolgen kann.

Auf der Seite der FN könnt ihr euch unter folgendem Link weiter informieren: https://www.pferd-aktuell.de/fn/newsticker/fei—fn—dokr/coronavirus-bundesregierung-ordnet-schliessung-von-sportanlagen-an

Wir danken Euch allen für eure Mitarbeit und Umsicht!
Euer Vorstand.


Ein ❤️ für Molly – Bitte helft uns bei der Hufkrebsbehandlung von Molly

Die Behandlung beim Huf-Notdienst in Niedersachsen ist die letzte Chance für unsere Tinkerstute Mollyden Hufkrebs zu besiegen. Wir bitten um Hilfe diese Behandlung zu finanzieren.

Alle Infos >>


RCW im Weser Kurier

Am 17.04.2018 bedachte uns der Weser Kurier mit einer ganzen Seite in der Zeitung und zwei Artikeln in der Online-Ausgabe.

In einem Artikel geht es um das Reiten im Allgemeinen und welche Fähigkeiten beim Reiten benötigt und erlernt werden.

Die Stars des zweiten Artikels sind die bunte Gruppe und Lui.

Für weitere Informationen folgt einfach den Links zu den Artikeln:

Reiten erfordert vollen Körpereinsatz

Lui – ein gelassener Therapeut auf vier Hufen


Infos unter:
Reitclub Walle e. V.
Mittelwischweg (Am Waller Feldmarksee)
Tel.: +49 (0) 421 61 61 660
reitclub-walle-bremen.de


Neue Bürozeiten ab 1. Nov. 2017

Mo bis Fr 17:00 bis 19:00 Uhr
Sa 10:00 bis 12:00 Uhr
So geschlossen


Einbruch zwecklos!

Seit dem letzten Einbruch am 10.02.2014 haben wir kein Bargeld mehr im Büro.
Der gesamte Zahlungsverkehr wird bargeldlos abgewickelt.


Wer bei uns ganz dicht am Geschehen bleiben möchte, kann sich auch über unsere Facebook Seite informieren
Für unsere Mitglieder wurde außerdem bei Facebook eine Gruppe eingerichtet